Dienstag, 27.06.2017
*

Heiter

14 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Freitag, 15 Juli 2016 18:03 |  von Redaktion

Musikfestival Haltestelle Woodstock. Polizei verstärkt im Einsatz

Musikfestival Haltestelle Woodstock. Polizei verstärkt im Einsatz

Auch an diesem Wochenende steht das polnische Kostrzyn wieder einmal im Zeichen des Rockfestivals "Haltestelle Woodstock". Das seit einigen Jahren stattfindende kostenfreie Musikfestival zieht jährlich Hunderttausende in seinen Bann.

Auch aus Deutschland machen sich viele Rockfans auf den Weg nach Polen. Den Hauptreiseweg bildet hierbei die Bahnstrecke RB 26 von Berlin nach Kostrzyn. Im Stundentakt verkehren Züge der Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft vom Bahnhof Berlin-Lichtenberg über Strausberg, Seelow und Küstrin-Kietz nach Kostrzyn.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der Bahnreisenden begleitet die Bundespolizei anlassbezogen den Zugverkehr in Richtung Polen und setzt wiederholt Streifen auf den relevanten Bahnhöfen und Haltepunkten ein. Die Bundespolizei resümiert in diesem Jahr bisher eine geordnete Anreise von etwa 5.000 Veranstaltungsteilnehmern mit der Bahn ohne Zwischenfälle.

Zur Abwicklung des Rückreiseverkehrs setzt die Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft am Sonntag einen Sonderzug um 3 Uhr ab Kostrzyn ein. Dieser fährt ohne Zwischenhalt direkt nach Berlin-Lichtenberg.

Die Bundespolizei wünscht allen Festivalbesuchern schöne Stunden in Kostrzyn, bitte aber darum bei aller Partystimmung die Sicherheitsaspekte im Bahnverkehr nicht außer Acht zu lassen, und weist darauf hin, dass festgestelltes Fehlverhalten konsequent verfolgt wird.

pm/red

Foto: Bundespolizeidirektion Berlin

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten