Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 12 Juli 2016 23:01 |  von Redaktion

231-mal Abitur Traumnote 1,0 in Brandenburg

231-mal Abitur Traumnote 1,0 in Brandenburg

Landesweit haben 231 Abiturientinnen und Abiturienten im auslaufenden Schuljahr 2015/16 ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Bildungsminister Günter Baaske freut sich über diese ausgezeichneten Abiturzeugnisse und hat jedem „EinsKommaNuller“ mit einer unterschriebenen Urkunde gratuliert. Die landesweite Durchschnittsnote beträgt 2,3.

Baaske: „Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von großer Anstrengung, enormem Fleiß und einer konsequenten Lerneinstellung der Schülerinnen und Schüler. Die Abiturienten haben gut geackert. Jetzt sollen sie die Ferien genießen.“ Zugleich bedankt er sich bei den Lehrerinnen und Lehrer, „die die Schülerinnen und Schüler engagiert begleitet und unterstützt haben.“

In diesem Schuljahr wurde der bisher höchste Anteil an 1,0-Abis der letzten zehn Jahre erreicht. Die 231 „EinsKommaNuller“-Abiturientinnen und -Abiturienten im Schuljahr 2015/16 entsprechen 2,72 Prozent aller 8.519 Prüflinge, die das Abitur bestanden haben – darunter auch zwei Prüflinge des Zweiten Bildungsweges. Damit sind alle Schulformen des Landes Brandenburg vertreten, die den Bildungsgang zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife anbieten.

In der Urkunde von Baaske ist eine Songzeile der Band „Die Ärzte“ abgedruckt: „Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ Er zitiert sie auch häufig in Diskussionen mit Jugendlichen. Baaske: „Ich will die jungen Menschen anregen, das Leben anzupacken, sich einzumischen, die Gesellschaft voranzubringen. Und viele junge Frauen und Männer machen das ja bereits zum Beispiel im Ehrenamt.“

pm/red

Foto: S. Hofschlaeger, www.pixelio.de

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten