Donnerstag, 23.03.2017
*

Bedeckt

6 °C
Nord-Nordost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 01 Juni 2016 08:00 |  von Redaktion

Niederlausitzer Studieninstitut präsentiert neue Homepage

Niederlausitzer Studieninstitut präsentiert neue Homepage Foto: Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung

Seit Freitag zeigt sich das Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI) nun auch im Internet mit einem neuen Gesicht: Die bestehende Homepage wurde durch eine neue ersetzt. Hieran hatte die Geschäftsstelle gemeinsam mit Internet-Dienstleister Indobe aus Lübben in den letzten Monaten eifrig gearbeitet.

Das Grunddesign ist dabei optisch an das Ende des vergangenen Jahres vorgestellte neue Logo angepasst worden. Was die Nutzung anbetrifft, so wurde die neue Seite im so genannten „Responsive Webdesign" erstellt. Sie passt sich daher von ihren Abmessungen und Inhalten automatisch dem jeweiligen Endgerät des Nutzers an: Damit erhält dieser immer eine möglichst gut lesbare Darstellung, egal ob er gerade mit dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC die Internetseite besucht. Hinzugekommen sind zudem deutlich mehr Fotos, die den Nutzer nun auch mit optischen Eindrücken über die Leistungen des NLSI informieren.

Zwar ist das NLSI als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Form eines Zweckverbandes, der von den kreisfreien Städten und Landkreisen mit der Aus- und Fortbildung von Verwaltungspersonal betraut ist, ausschließlich für die Kommunalverwaltungen innerhalb des Geschäftsgebietes tätig. „Eine moderne und leicht zu bedienende Webpräsentation ist dennoch vonnöten, denn sie erleichtert den für Fortbildungsfragen zuständigen Mitarbeitern sowie den Personalchefs der Verwaltungen die Suche nach geeigneten Angeboten", erklärt Verbandsvorsteher Landrat Manfred Zalenga. „Gleichzeitig gibt sie interessierten Bürgern einen Einblick darüber, wie sorgfältig man auf kommunaler Ebene das eigene Personal ausbildet." So können auf der Internetseite die Rechtsgrundlagen des Zweckverbandes, wie beispielsweise die Verbandssatzung, eingesehen, die aktuellen Amtsblätter abgerufen oder aber auch Informationen zu Lehrinhalten heruntergeladen werden. Die Seite informiert aber auch zu den beruflichen Einstiegsmöglichkeiten in den öffentlichen Dienst auf Kommunalebene. Entsprechende Links zu Stellenangeboten und Ausbildungsplätzen bei den Zweckverbandsmitgliedern erleichtern Interessenten das Auffinden passender Stellenangebote.

„Die Erarbeitung der neuen Inhalte war recht aufwändig", erklärt Lars Gölz, Studienleiter des NLSI. „Bilder mussten erstellt werden und eine ganze Reihe von neuen Texten. Hinzu kam, dass bei der Entwicklung die eine oder andere technische Hürde genommen werden musste." Dem kann auch Jürgen Hoffmann beipflichten. „Grundsätzlich kommt man nicht drumherum, am Ende noch einmal alle programmierten Funktionen genau zu prüfen", erklärt der Webdesigner aus Lübben. „Die besondere Herausforderung bestand zudem darin, den internen Bereich, in dem Dozenten ihre Skripte hochladen und Schüler ihre Noten einsehen können, entsprechend an die neuen Inhalte anzupassen."

Die neue Seite kann unter www.nlsi.de besucht werden.

 

Bild: Schickten die neue Homepage gemeinsam an den Start: (v.l.) Landrat Manfred Zalenga, Verbandsvorsteher des Niederlausitzer Studieninstituts für kommunale Verwaltung (NLSI), Lars Gölz, Studienleiter des NLSI, und Jürgen Hoffmann, Indobe Webdesign.

Quelle & Foto: Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung (NLSI)

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten