Sonntag, 25.06.2017
*

Wolkig

18 °C
Ost-Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 25 Mai 2016 17:53 |  von Redaktion

Britta Müller zur Entscheidung des Verfassungsgerichts

Britta Müller zur Entscheidung des Verfassungsgerichts Wiki CC 3.0 Sane

BTU Cottbus-Senftenberg für die Zukunft gut aufgestellt

Das Landesverfassungsgericht hat das Gesetz zur Neustrukturierung der Hochschulregion Lausitz (GNHL) heute für überwiegend verfassungsgemäß erklärt und damit über eine Klage von 19 teils ehemaligen Landtagsabgeordneten entschieden. Dazu erklärt die wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Britta Müller:

„Diese Entscheidung bringt endgültig Sicherheit für die Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg. Die Hochschule bietet mit ihren forschungsstarken und zugleich entwicklungsoffenen Studiengängen jungen Menschen aus der Lausitz, aus Brandenburg und der ganzen Welt ein attraktives und einzigartiges Angebot. Mit Ihren etwa 8.200 Studierenden leistet die BTU einen entscheidenden Beitrag für die Fachkräftesicherung im Land.  Die Beschäftigten und Studierenden der Hochschule haben sich schon vor drei Jahren auf den Weg gemacht, um ihre Hochschule zu einer Erfolgsgeschichte in der Lausitz weiterzuentwickeln. Es wird Zeit, dass die CDU diese Menschen unterstützt und endlich ihre Blockadehaltung aufgibt. Totalverweigerung ist keine geeignete Strategie, um die Zukunft zu gestalten.“

 

 

 

Foto:    Wiki CC 3.0 Sane
Quelle: SPD-Landtagsfraktion Brandenburg

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten