Montag, 20.11.2017
*

Regen

4 °C
Südwest 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 11 Mai 2016 22:23 |  von (4)

Unfall oder plötzlich krank im Urlaub im Ausland - was nun?

Unfall oder plötzlich krank im Urlaub im Ausland - was nun?

Vor Antritt einer Reise, egal ob in heimischen Gebieten oder im Ausland, sollte immer eine gute und sinnvolle Planung stehen. Durch eine durchdachte Vorbereitung sorgen Sie vorab für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise und können sich somit gut auf individuelle Einflüsse vorbereiten. Denn jeder Urlaub ist, schon alleine durch die Wahl des bevorzugten Zieles, sehr unterschiedlich und unvergleichbar. Und jeder Reisende bevorzugt sein persönlich favorisiertes Zielland und hat seine eigenen Erwartungen an den Ablauf der schönsten Zeit im Jahr. Daher fallen die zu treffenden Vorkehrungen entsprechend, je nach Ziel, unterschiedlich aus.

Wenn Sie ein interessantes Reiseziel ausgewählt haben, haben Sie sich sicherlich auch über die kulturellen Gegebenheiten, die dieses Land bietet, informiert. Sie wissen bestimmt, welche Landschaft und welches Klima Sie erwarten, haben sich ein wenig in die Kultur und Lebensweise eingelesen und sich bereits eine Vorstellung über den Verlauf Ihrer Reise gemacht. Und je weiter das Ziel wegführt, desto fremder kann die Kultur sein. Doch der Unterschiede zu Deutschland beginnt bereits im europäischen Ausland und steigert sich mit der Entfernung. Je weiter Sie die Reise von zu Hause wegführt, desto differenzierter sind die Gegebenheiten. Das beginnt mit den Gepflogenheiten im Straßenverkehr, über kulinarische Vorlieben und endet letztlich auch in der Gesundheitsversorgung. Auch bieten besondere Gegebenheiten, wie beispielsweise unbekannte Pflanzen, fremde Bakterien und exotische Tiere gewisse Risiken und können Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen. Und die Gesundheit steht bei uns allen an oberster Stelle, da bildet auch die Urlaubszeit keine Ausnahme.

Während gesetzlich Versicherte durch die europäische Krankenversicherungskarte EHIC (European Health Insurance Card) im europäischen Raum – und teils durch Sozialversicherungsabkommen darüber hinaus- abgesichert sind, sollten privat Versicherte sehr genau Ihren Tarif prüfen und die Selbstbeteiligung beachten. Denn oft ist der zu zahlende Eigenanteil sehr hoch und nicht alle Tarife der privaten Versicherungen decken einen weltweiten Schutz ab. Leistungen, die übernommen werden, beschränken sich auf akute Erkrankungen und eine Notfallversorgung für medizinische Leistungen, die nicht bis zu Ihrer Rückkehr nach Deutschland warten können. Somit wäre man im Falle einer ernsthaften Erkrankung oder eines schwereren Unfalls nicht abgesichert.

Um für solche Ereignissen gut gewappnet zu sein, ist eine zusätzliche Versicherung äußerst ratsam. Denn, je nach Umstand und Schwere der Erkrankung oder des Verletzungsgrades, kann es notwendig sein, dass ein Rücktransport aus dem Urlaubsland erfolgen muss. Oft sind die Chancen auf eine gute Heilung durch bestmögliche Behandlung nur in Deutschland umzusetzen. Was vor allem in den unterschiedlichen Gesundheitssystemen begründet liegt.

Andere Länder

Die Gesundheitsversorgung im jeweiligen Urlaubsland weicht oft, sowohl in der Qualität der Versorgung als auch bei den anfallenden Kosten, stark zu unserem deutschen System ab. Die medizinische Versorgung in den USA bietet beispielsweise eine gute Qualität. Jedoch sind die Kosten von Behandlungen enorm hoch. Das liegt in der erhöhten Gefahr der Klagemöglichkeit bei Fehlbehandlungen, hohen Studiengebühren und Beiträgen für Versicherung der Fachkräfte begründet.

In Australien steht man einer recht guten Versorgung, die teils der deutschen Gesundheitsversorgung ähnelt, gegenüber. Jedoch ist das System stark in zwei Klassen aufgeteilt, die gesetzliche und die private Versorgung. Und demensprechend sind dann die anfallenden Kosten und es werden auch erheblich unterschiedliche Prioritäten bei der Versorgungsgüte gesetzt.

Besonders lückenhaft, begründet im Mangel an Fachkräften und Technik, ist die Gesundheitsversorgung in Afrika. Eine weitere Gefahr droht durch mangelhafte Hygiene - auch in Krankenhäusern. Durch das komplette Fehlen einer Gebührenverordnung, kann eine einheitliche Aussagen über mögliche Kosten im Vorfeld nicht getroffen werden. Oft wird nach finanzieller Einschätzung des Patienten abgerechnet, und dann kann es durchaus teuer werden.

Rettende Hilfe

Daher ist es meisten notwendig und vernünftig, in einem Notfall den Rücktransport aus dem Ausland vorzunehmen. In dieser besonderen Situation ist es enorm wichtig, dass alle Schritte reibungslos funktionieren. Egal, ob eine Versicherung abgeschlossen wurde, oder nicht, die Gesundheit muss erhalten werden. Mit einem kompetenten Rückholdienst besteht in jeden Fall eine hervorragende Möglichkeit, bestens versorgt und gut begleitet, in Deutschland einzutreffen.

Und der gute Service beginnt bereits mit der Kontaktaufnahme. Die Erreichbarkeit ist selbstverständlich täglich rund um die Uhr gegeben. Mit Fachkompetenz wird die geschilderte Situation des Patienten bewertet und verfügbare Patientenberichte werden beurteilt. Somit kann, speziell für die gegebene Situation, ein angemessener und kosteneffizienter Weg nach Hause gefunden werden.

Vorab wird ein Angebot, das aufgrund der Erfahrungen realistisch berechnet ist, erstellt. Wenn das Angebot akzeptiert wird und somit die Kostenübernahme geklärt ist, und hier wird sich immer ein Weg finden – mit oder ohne Versicherung, werden umgehend alle Details zur zügigen Rückholung eingeleitet. Denn diese erfolgt in der Regel am selben Tag. Und ab jetzt müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Der Rückholdienst wird sich um alle Angelegenheiten, wie Koordination, benötigte Dokumente und, wenn notwendig, für geeignetes Fachpersonal sorgen, dass den Patienten bei dem Transport ins Heimatland versorgt. Im Krankenhaus Ihrer Wahl wird vorab ein Bett organisiert. Wenn Sie dort sicher angekommen sind, werden Sie medizinisch allumfassend behandelt und einer baldigen Genesung steht nichts mehr im Weg.

Bildquelle: Pixabay.com - CC0 Public Domain

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten