Sonntag, 25.06.2017
*

Bedeckt

18 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Freitag, 06 Mai 2016 12:59 |  von Redaktion

Himmelfahrt 2016

Himmelfahrt 2016 Pixabay CC0 gemeinfrei

Die Einsatzbilanz des Himmelfahrtstages 2016 fällt aus polizeilicher Sicht überaus moderat aus.

Wie erwartet, lag die Anzahl der Anrufe bei der Polizei der Stadt Cottbus, der Landkreise Spree-Neiße, Elbe-Elster, Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz etwas höher aus, bewegte sich aber im durchschnittlichen Rahmen für einen solchen Feiertag. In 33 Fällen hatten offenbar verbale Auseinandersetzungen zu Körperverletzungen geführt, die der Polizei angezeigt worden waren. Die Ermittlungen zu den einzelnen Anzeigen hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen.

Anrufe wegen verschiedener Ruhestörungen gingen 33-mal ein und 18 Autofahrer waren bei Verkehrskontrollen unter Einfluss von Alkohol gestoppt worden. In fünf Fällen wurde die Polizei gerufen, um „hilflose Personen“ vor Schaden zu bewahren. Durch die Beamten der Wasserschutzpolizei waren wie jedes Jahr Schwerpunktkontrollen bei Bootsführern durchgeführt worden, bei denen diesmal fünf Freizeitkapitäne alkoholisiert angetroffen worden waren. Spitzenreiter war ein Sportbootführer im Spreewald bei Lübbenau mit einem Atemalkoholwert von 1,92 Promille.

 

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten