Samstag, 23.09.2017
*

Bedeckt

10 °C
West-Südwest 5 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Freitag, 06 Mai 2016 08:00 |  von Redaktion

Nachwuchspreis 2016

Nachwuchspreis 2016 Bildquelle: IHP GmbH

 

Nachwuchspreis 2016: Jetzt Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten einreichen

Logo Freunde des IHP

Bis zum 1. Juli können Bachelor-, Master- und Diplomabsolventen ihre herausragenden Abschlussarbeiten für den deutschlandweiten Nachwuchspreis 2016 des Fördervereins „Freunde des IHP e. V." einreichen. Mit diesem Preis fördert der Verein seit mehr als zehn Jahren junge Forscherinnen und Forscherinnen, jährlich werden Preisgelder in Höhe von 1.200 Euro vergeben. Den 1. Preis , dotiert mit 500 Euro, sponsert auch in diesem Jahr die Deutschen Bank, langjähriger Partner bei der Vergabe. Gesucht werden Abschlussarbeiten, die thematisch zu den Forschungsgebieten des IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik passen. Dazu gehören Schaltkreis- und Systementwurf, Halbleitertechnologie sowie Materialforschung.

Bewerbungsschluss für den Nachwuchspreis ist der 1. Juli 2016. Über die Preisverteilung wird auf Vorschlag einer Jury entschieden, die vom Vorstand des Fördervereins „Freunde des IHP e.V." eingesetzt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zugelassen sind Abschlussarbeiten, die ein herausragendes natur-wissenschaftiches-technisches Niveau besitzen und bisher auf Landes- und Bundesebene noch keine anderen Preise erhalten haben. Die Fertigstellung der Arbeiten sollte nicht länger als 12 Monate zurück liegen.

Einzureichen sind die Arbeiten sowie deren Bewertungen/Gutachten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Preisvergabe findet am IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik im Rahmen des Tages der offenen Tür am 10. September 2016 statt.

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Preisen des Fördervereins sind unter www.ihp-microelectronics.com/friends verfügbar.

 

Alle Anforderungen und weitere Informationen unter: www.ihp-microelectronics.com/friends

 

Vergabe des Nachwuchspreises 2016

Auswahl der Arbeiten

Zugelassen sind naturwissenschaftlich-technische Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten,

  • die im Zeitraum Sommersemester 2015 bis Sommersemester 2016 fertiggestellt wurden.
  • die an einer deutschen Hochschule bewertet wurden oder im Rahmen eines Projektes mit dem IHP bzw. innerhalb eines Joint Labs entstanden sind.
  • die thematisch ein Schwerpunktthema des IHP behandeln. Dazu gehören Materialforschung, Halbleitertechnologien, Schaltkreisentwurf und System Design.
  • die mit dem Prädikat „sehr gut" bewertet wurden.
  • die keinen anderen Preis auf Landes- oder Bundesebene erhalten haben.

Zusätzlich zur abgegebenen Arbeit ist eine Einschätzung eines Gutachters der Arbeit einzureichen.

 

Bewertungskriterien

1.   Wie ist das wissenschaftliche Niveau der Arbeit zu bewerten?

Maßstäbe:

  • Fundierte Begründung der Aufgabenstellung
  • Eindeutigkeit und Plausibilität der Ergebnisse
  • Theoretische Durchdringung experimenteller Ergebnisse
  • Objektiver Vergleich mit dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik

2.   Wie groß ist der Beitrag der Arbeit für den wissenschaftlich-technischen Erkenntnisgewinn?

3.   Wie überzeugend geben Titel, Einleitung und Zusammenfassung den Inhalt der Arbeit wieder?

4.   Wie hoch ist die Bedeutung der Arbeit für die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten am IHP einzuschätzen?

5.   In welchem Umfang wurden Ergebnisse der Arbeit bereits in referierten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht?

6.   Werden aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen für deren Verwertung gezogen bzw. Hinweise für die Fortsetzung der Untersuchungen gegeben?

7.   Wie angemessen ist die Länge der Arbeit?

8.   Inwieweit zeigen die Literaturzitate, dass der Autor/die Autorin den internationalen Erkenntnisstand berücksichtigt hat?

9.   Ist die Arbeit verständlich geschrieben und ausreichend bebildert?

10. Sind Stil und Orthographie der gewählten Sprache fehlerfrei?

 

Um die eingereichten Arbeiten vergleichend bewerten zu können, kann der Gutachter für die Fragen 1 bis 4 jeweils bis zu 10 Punkte und für die Fragen 5 bis 10 jeweils bis zu 5 Punkte vergeben, wobei die Höhe der Punktzahl den Erfüllungsgrad der jeweiligen Frage reflektiert. Eine in jeder Hinsicht perfekte Arbeit würde dann durch maximal 70 Punkte gekennzeichnet sein.

 

Einsendeschluss

Die Arbeiten sowie die Gutachten müssen bis 01.07.2016 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.



Preisvergabe

Der Nachwuchspreis 2016 ist mit insgesamt 1200 Euro dotiert und kann auf höchstens drei Preisträger/innen aufgeteilt werden. Über die Preisverteilung wird auf Vorschlag einer Jury entschieden, die vom Vorstand des Fördervereins eingesetzt wird.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

Bild: Vorjahressieger Sebastian Taube von der Universität Potsdam hat mit seiner Masterarbeit zum Thema "Fehlertolerante Implementierung eines SpaceWire Interfaces" den 1. Preis und Preis der Deutschen Bank mit 500 € gewonnen. Übergeben wurde der Preis von Staatssekretär Dr. Thomas Drescher (links) und dem damaligen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hans-Joachim Müssig.

Quelle & Foto: IHP GmbH - Innovations for High Performance Microelectronics/Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten