Montag, 24.07.2017
*

Bedeckt

16 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 20 April 2016 23:03 |  von (4)

Mit kleinen Deko-Tipps den Frühling in die Wohnung einkehren lassen

Mit kleinen Deko-Tipps den Frühling in die Wohnung einkehren lassen

Zwar zeigt sich der Frühling noch nicht von seiner besten Seite, aber ein paar Sonnenstrahlen durften auch die Niederlausitzer schon genießen. Selbst, wenn es draußen doch mal regnerisch grau sein sollte, zaubern die Trendfarben Frühlingsfrische in die eigenen vier Wände.

  • Frühlingsfarben in Pastell: Pantone bestimmte Anfang des Jahres die Farben Rose Quarz – ein heller Rosaton – und Serentiy – ein kühles Hellblau – zu den Trendfarben für 2016. Nicht nur die Modedesigner greifen Rose Quarz und Serenity in ihren Kollektionen auf, auch in den eigenen vier Wänden machen sich die frischen Farbtöne gut. Doch nicht nur die von Pantone ausgewählten Farben bringen Frühling in die Wohnung, sondern auch andere Pastelltöne wie Mint oder Flieder. Besonders frühlingshaft wirken die hellen Farben zu weißen oder hellgrauen Möbeln.
  • Wohnaccessoires in Pastell: Trends wandeln sich stetig. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Möbel und Wände in klassisch schlichten Farben zu halten, so dass man bei den Wohnaccessoires experimentieren und immer wieder etwas Neues ausprobieren kann. Vor allem im Netz findet man immer wieder neue Ideen, um die eigenen vier Wände aufzufrischen. Aber auch in Online-Shops wie beispielsweise Shoptwist bieten durch ihre große Auswahl verschiedenster Marken, Möbel und Wohnaccessoires viel Inspiration. So kann das Sofa bereits mit neuen Kissenhüllen, die Kommode mit farbigen Knäufen oder die Fotos mit Bilderrahmen in den jeweiligen Trendfarben aufgewertet werden. Damit die Dekoration nicht zu verspielt wirkt, sollten bei Spiegeln, Kerzenständern und Schachteln auf romantische Verzierungen verzichtet werden und stattdessen auf minimalistische Formen zurückgegriffen werden. Ein schlichter Drahtkorb als Wäschetruhe im Schlafzimmer oder dezente Bilderrahmen ohne Verschnörkelungen an den Wänden können dem Zimmer in Pastellfarben einen farbigen Touch geben, ohne dabei aufdringlich zu wirken.
  • Deko zum Selbermachen: Wer geschickt ist, kann versuchen, alten Deko-Artikeln neues Leben einzuhauchen. Schon mit wenig Aufwand, kann man durch Farbe oder einfache Accessoires einen großen Effekt erzielen. Weißes Geschirr wird zum Hingucker, wenn man zum Beispiel nur den Henkel des Milchkännchens oder den Deckel der Zuckerdose einfärbt. Aber auch eine Wanduhr im minimalistischen Stil ist schnell selbst gemacht: Man braucht lediglich eine Wanduhr, die gewünschte Farbe und einen alten Ledergürtel, dessen Breite ungefähr mit der Tiefe der Uhr übereinstimmen sollte. Anschließend wird der Gürtel geschlossen, um die Uhr gelegt und an die untere Hälfte der Uhr geklebt – das bekommen auch unbegabte Bastler hin.

 Bildrechte: Flickr Baby Acapulco Chair Wicker Paradise CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten