Sonntag, 28.05.2017
*

Heiter

16 °C
Nordost 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 19 April 2016 12:00 |  von Redaktion

Herzlich Willkommen. Mehrsprachiger Elternbrief mit Schulinformationen

Herzlich Willkommen. Mehrsprachiger Elternbrief mit Schulinformationen Pixabay CC0 gemeinfrei

Mit einem mehrsprachigen Elternbrief können alle Brandenburger Schulen künftig neue Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern über den Alltag und die Abläufe an ihrer Schule informieren. Der 4-seitige Willkommens-Brief ist für fremdsprachige Eltern und deren Kinder konzipiert, und steht in Deutsch, Arabisch, Englisch, Farsi (Persisch), Französisch und Russisch kostenlos zur Verfügung. Er wurde von den RAA (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Migration und Demokratie) in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium erstellt und von der Freudenberg-Stiftung gefördert.

An Brandenburgs Schulen werden derzeit etwa 6.000 Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf in der deutschen Sprache unterrichtet, darunter etwa 5.000 aus Flüchtlingsfamilien.

Bildungsminister Günter Baaske: „Konkrete Informationen in der jeweiligen Landessprache helfen, sich schnell zurecht zu finden. Wir wollen ihnen erklären, wie bei der Einschulung die Eingangsuntersuchung läuft, wie der Tagesablauf in ihrer Schule ist, was  Schulpflicht bedeutet, wie die Leistungsbewertung funktioniert, aber auch wie die Essensversorgung organisiert ist und welche Fördermöglichkeiten es gibt.“

Der Elternbrief ist vorformuliert und kann von jeder Schule mit eigenen Daten ergänzt werden, so dass sich jede Schule ihre individuelle Ausgabe selbst herstellen kann. Das kann – insbesondere für die Aufnahmegespräche – hilfreich sein.

Alfred Roos, Geschäftsführer der RAA: „In Brandenburg kommen derzeit viele neue, fremdsprachige Schülerinnen und Schüler an die Schulen. Besonders die ersten Schritte der Aufnahme stellen die Schulen dabei vor hohe sprachliche Herausforderungen. Mit dem Elternbrief wollen wir sie konkret unterstützen“.

Der Brief ist für Grundschulen konzipiert. Dank zahlreicher übergreifender Informationen kann er aber auch an weiterführenden allgemein bildenden Schulen eingesetzt werden, um die Verständigung zwischen Schule und Eltern zu fördern.

Technisch ist der Brief als beschreibbares PDF-Formular konzipiert – mit einer einheitlichen Nummerierung in allen Sprachen zum einfachen Navigieren.

 

Hinweis:

Der Elternbrief steht ab sofort in verschiedenen Sprachen zum kostenlosen Download zur Verfügung unter:

www.raa-brandenburg.de -> Projekte/Programme -> Schulische Eingliederung/Integration

sowie

www.raa-brandenburg.de -> Publikationen/Materialien

 

 

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten