Dienstag, 19.09.2017
*

Wolkig

16 °C
Südwest 1.9 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Mittwoch, 02 März 2016 14:10 |  von (4)

Tipps für die Vorbereitung der Konfirmation

Tipps für die Vorbereitung der Konfirmation

Bald ist es soweit: Der Sohn oder die Tochter wollen Konfirmation feiern. Für dieses Fest sind eine Reihe Vorbereitungen notwendig, beispielsweise Einladungen, die Auswahl des Veranstaltungsortes, Garderobe, Fototermin usw. Nachfolgend einige Tipps, damit die Feier zu einem einzigartigen Erlebnis wird.

Rechtzeitige Einladung der Gäste

Die Konfirmation gilt als wichtiges Ereignis im Leben eines jungen Menschen. Daher möchte man diesen Augenblick zusammen mit der ganzen Familie erleben. Doch oftmals leben die Verwandten weit verstreut innerhalb Deutschlands oder sogar im Ausland. Eine frühzeitige Einladung zum Konfirmationstermin ermöglicht es ihnen, den notwendigen Urlaub einzuplanen und ihre Anreise zu organisieren. Die schönste Variante, um Gäste stilvoll einzuladen, ist immer noch der Brief beziehungsweise eine Grußkarte. Bei verschiedenen Onlineanbietern kann man aus einer Vielzahl an Motiven und Designs wählen, um die für sich passende Einladungskarte zu finden. Die Karten werden innerhalb weniger Tage nach Hause versandt und können anschließend mit persönlichen Worten gefüllt werden.

Planung des Veranstaltungsortes

Wenn man die Gäste nicht zu Hause bewirten kann, aus Mangel an Platz beispielsweise, sollte ein passender Veranstaltungsort ausgewählt werden. Dies kann eine Gaststätte oder ein Vereinsheim sein. Dort wird oftmals für das leibliche Wohl gesorgt. Jedoch ist zu entscheiden, ob man die Gäste à la Carte wählen lassen möchte oder ob ein zuvor zusammengestelltes Menü bzw. Buffet präsentiert werden soll. Auch wenn die Feier zu Hause stattfindet, erspart man sich viel Zeit und Nerven, wenn ein externer Dienstleister das Catering übernimmt. Da das eigene Kind nicht das Einzige sein wird, das an diesem Tag seine Konfirmation feiert, ist hier ebenso eine frühzeitige Reservierung unabdinglich.

Fototermin, Garderobe und Geschenke

Zu diesem besonderen Ereignis gehört ein besonderes Kleidungsstück: ein festliches Kleid oder ein schicker Anzug. Schließlich bekennt sich der junge Mensch öffentlich zum Glauben an Jesus Christus. Sie erklären damit, dass sie im Glauben bleiben und wachsen wollen. Dieser Entscheidung geht eine mehrjährige Vorbereitung voraus, im Rahmen des Konfirmandenunterrichts und spezieller gemeindepädagogischer Angebote. Diese werden von den evangelischen Kirchen vor Ort angeboten. Mit der Konfirmation erhält der bzw. die Jugendliche das Recht, am Heiligen Abendmahl teilzunehmen.

Um diesen Moment lange in Erinnerung zu behalten, sollte man an einen Termin mit einem professionellen Fotografen denken. Je nach Wunsch und Wetterlage können die Aufnahmen drinnen oder draußen gemacht werden. Passende Geschenke, zum Beispiel ein Buch über den Glauben oder eine CD mit christlichen Liedern, eine goldene Kette oder eine schicke Uhr, zeigen dem frisch Konfirmierten die Wertschätzung und Unterstützung seiner Familie in diesem bedeutsamen Schritt.

Bild: © istock.com/coramueller 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten